Museum Hofmühle

Immenstadt

Allgäu TV.png

allgäu.tv Nachrichten

Beitrag über unsere Ausstellung „Frauen und Wald“

Am 03.10.2019 ist ein Beitrag über unsere Ausstellung „Frauen und Wald“ in der allgäu.tv Nachrichten gesendet worden. Wir freuen uns sehr Teil der Sendung gewesen zu sein. Der Beitrag beginnt ab ca. Min 25:15.

Hinweis: Um das Video in Vollbild anzusehen, klicken Sie im Videoauschnitt auf das viereckige Symbol unten rechts (ggf. etwas runter scrollen). Viel Spaß beim Ansehen! 

.


Jahresausflug.png

„Einladung Jahresausflug 2019 und zweite Halbtagesfahrt“

Heimatverein Immenstadt e.V.

Mittwoch, 25. September 2019 und Dienstag 29.Oktober 2019

Ganztagesfahrt nach Friedberg
Unsere diesjährige Ganztagesfahrt führt uns in die altbayerische Herzogstadt Friedberg am Lechrain hoch über Augsburg. Gegründet wurde der planmäßig angelegte Ort 1264 durch den bayerischen Herzog Ludwig II. . Seine Hauptaufgabe war, die herzogliche Zollstelle am Lech gegen Augsburg zu schützen. Das auf einer Anhöhe gelegene Schloss und die eindrucksvolle Stadtmauer zeigen noch heute die Bedeutung der Stadt als Bastion gegen die Freie Reichsstadt. In der Altstadt beeindrucken vor allem das historische Rathaus im Augsburger Renaissancestil, die Bürger- und Handwerkerhäuser mit ihren reich verzierten Fassaden, die Stadtpfarrkirche St. Jakob und die Wallfahrtskirche Herrgottsruh, ein Juwel des bayerischen Rokoko. Berühmt wurde Friedberg durch das Uhrmachergewerbe. Etwa 350 Meisterbetriebe verliehen im 17. Und 18. Jahrhundert der Stadt europäisches Ansehen.
Die Stadtführung dauert etwa eineinhalb Stunden.
Die Kunst der Uhrmacher sehen wir, wenn wir nach dem Mittagessen in einem alt­bayerischen Lokal durch das neue Museum im Wittelsbacher Schloss geführt werden. Nach vierjähriger Sanierung entstand - wie unsere Tageszeitung kürzlich berichtete - ein "Glanzstück", in dem auf 1000 Quadratmetern 900 Objekte aus den Bereichen Schloss- und Stadtgeschichte, Uhren, Fayencen, Archäologie, Sakralkunst und Friedberger Künstler" präsentiert werden.
Anschließend haben wir vor der Heimfahrt eine gemütliche Kaffeepause in einem Friedberger Cafe verdient.

Abfahrt: 25.09.2019, 07.30 Uhr an der Stadthalle Hofgarten - an der Autobahnraststätte Lechwiesen bei Landsberg legen wir eine halbstündige Pause ein (WC+ ... )
Rückkehr:  gegen 19.00 Uhr
Fahrt und Führungen: 28,- €
Anmeldung:  bis spätestens Freitag, 13. September, im Museum Hofmühle ( Mittwoch bis Sonntag von 14.00-17.00 Uhr geöffnet), Tel.: 0 83 23 - 36 63 oder e-mail: hofmuehle@ immenstadt.de  bzw. bei Walter Kössel, Tel.: 0 83 23 - 30 65 oder e-mail: walter.koessel@kabelmail.de

Halbtagesfahrt nach Mindelheim
Nach einer umfassenden Neugestaltung ist das Krippenmuseum für Schwaben in Mindelheim wieder offen und erfreut sich seitdem regen Zuspruchs. Wir wollen das Museum im ehemaligen Jesuitencolleg besuchen, in dem sich heute verschiedene Mindelheimer Museen befinden. Schwaben ist bekanntlich ein Krippenparadies. Dies ist auch den Jesuiten zu verdanken, die ab dem 16. Jahrhundert die Krippenkultur maßgeblich förderten. Im laufe dieser Zeit hat die Krippenbegeisterung bis heute eine erstaunliche Vielfalt der verschiedensten Ausdrucksformen hervorgebracht. Dies wird im Schwäbischen Krippen­museum anschaulich dargestellt. Wir bekommen eine eineinhalbstündige Führung.
Wer Lust hat, kann sich anschließend noch im bekannten Textilmuseum, im Archäologie­museum oder in der Gemäldegalerie umsehen.
Wir treffen uns dann wieder in einem Mindelheimer Cafe, um gegen Spätnachmittag die Heimfahrt anzutreten.

Abfahrt: 29.10.2019, 13.00 Uhr an der Stadthalle Hofgarten
Rückkehr: gegen 19.00 Uhr
Fahrt und Führung: 20,- €
Anmeldung:  bis spätestens Freitag,18. Oktober, im Museum Hofmühle


Frauen_Wald.jpg

Frauen & Wald

Sonderausstellung

18.9. - 27.10.2019

Wald als Faszination und Lebensgrundlage wird zunehmend ein Thema für Frauen.
Verschiedene Frauen von der Waldbesitzerin bis zur Jägerin stellen sich in diesem Zusammenhang vor. Mehr Informationen zu den Ausstellungsorten finden Sie zeitnah auf den Internetseiten der Bayerischen Landfrauenvereinigung des KDFB e.V.: www.landfrauenvereinigung.de/aktuell/Wanderausstellung

Nächsten Termine:

Sonderausstellung
18.9. - 27.10.19, Museum Hofmühle, Eintritt frei

Köstlichkeiten aus dem Wald
Wann: Mittwoch, 25.9.2019, um 14.00 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)
Wo: Museum Hofmühle
Anmeldung: bis 18.9. bei Elfriede Lochbihler 0 83 23-43 50
Kosten: 3 € pro Person
Die Kräuterpädagogin Elfriede Lochbihler zeigt bei diesem Vortrag, was man mit wenigen Zutaten für Köstlichkeit aus dem Wald zaubern kann. Die Teilnehmenden dürfen von allem probieren. Es wird z.B. Fichtenzucker und –salz geben, Berberitzenlikör, Fichtensirup und Fichtenessig.

Wald- und Kräuterwanderung im Auwald
Wann: Montag, 7.10.2019 um 14.00 Uhr (Dauer ca. 1-1,5 Stunden)
Wo: Teffpunkt ist der Parkplatz am Auwaldzentrum Immenstadt (am Eingang Hallenbad), der Weg ist barrierefrei (möglich für Kinderwagen, Rollator, Rollstuhl)
Anmeldung: bis 6.10. bei Elfriede Lochbihler 08323 4350
Kosten: das Angebot ist kostenlos
Bei unserer Wanderung durch den Auwald lernen wir viele verschiedene Bäume und Pflanzen kennen. Wir erfahren dabei, ob wir sie etwa als Heilpflanze nutzen können oder als leckere Zutat in unserer täglichen Küche.

Erzählcafé zum Thema Wald
Wann: Donnerstag, 17.10.2019 um 14.30 Uhr
Wo: Im Pfarrheim St. Nikolaus in Immenstadt
Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich
Kosten: Eintritt frei
Bei Kaffee und Kuchen werden Erinnerungen über den Wald rund um Immenstadt sowie über Entwicklung und Ende der Landwirtschaft in der Stadt ausgetauscht. Dazu sind alle herzlich eingeladen, die Geschichten und Erinnerungen erzählen können und möchten, aber auch alle, die gerne mehr zu diesem Thema erfahren möchten. In lockerer Runde besteht die Möglichkeit, sich über die Entwicklung des Immenstädter Waldes und der Immenstädter Landwirtschaft auszutauschen, aber auch darüber, wie sich die Bedeutung von Wald und Landwirtschaft bis heute verändert haben.

Vortrag von Naturpark-Rangerin T. Hilber
Wann: Donnerstag, 24.10.2019 um 14:30 Uhr
Wo: im Museum Hofmühle
Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich
Kosten: Eintritt frei
Theresa Hilber erzählt uns, welche Aufgaben eine Rangerin im Naturpark Nagelfluh hat. Sie freut sich, das sie als Rangerin in einem so vielfältigen Naturraum tätig ist und gleichzeitig die Möglichkeit hat, vielen anderen Menschen die Schönheit und Vielfalt des Gebiets näher zu bringen.


Immenstadt und ich 1_designgruppe koop 2019.jpg@designbüro koop, 2019

„Immenstadt und ich!“

Mitmachausstellung: 100 Jahre Heimatverein und Museum

11.5.2019 bis 6.1.2020 immer Mi-So 14-17 Uhr

Seit 100 Jahren bewahrt der Heimatverein Immenstadt Traditionen und Kulturgüter vor dem Verschwinden. Und seit 100 Jahren betreibt dieser Verein ein Museum, heute in der Hofmühle beheimatet. Grund genug, zurückzuschauen: In der Geschichte des Heimatvereins spiegelt sich im Kleinen die Weltgeschichte. Die Inflation der 1920er Jahre, der 2. Weltkrieg und die Zeit bis heute werden in der Ausstellung spürbar.

Die Mitmachausstellung steht im Dialog mit ihren Besucher*innen und nimmt die Immenstädter Gegenwart unter die Lupe. Welche Orte sind mir wichtig? Was bedeutet Heimat für mich? Gibt es typische Immenstädter Redewendungen? Was macht das „Städtle“ für mich aus? Und: Was finde ich heute so wichtig, wertvoll und besonders, dass wir es für die Zukunft bewahren müssen? Die Ausstellung wendet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Vorschulgruppen und Grundschulklassen können im museumspädagogischen Angebot „Zukunftsmaschine“ aktiv werden. Buchbar jeweils für Montag- oder Dienstagvormittag (Anmeldung und Infos unter 08323 3663 oder per Email)

Immenstadt und ich – Mitmachausstellung: 100 Jahre Heimatverein und Museum
11. Mai 2019 – 6. Januar 2020 im Museum Hofmühle, Mi-So 14-17 Uhr

Wir haben ein tolles Rahmenprogramm (Flyer)


Wendejacken.jpg

Die WendeJacken "Allgäuer ImproTheater"

Improvisationstheater

Samstag, 26. Oktober 2019, Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Veranstaltung des KLICK - Kleinkunstverein Immenstadt e.V.

In der Region längst bekannt, sorgt das Allgäu Ensemble dennoch für eine Premiere: Erstmals sind „Die Wendejacken“ zu Gast im historischen Ambiente der Hofmühle. Schlagfertig, kreativ und sehr charmant entstehen einmalige Theatererlebnisse, die im Geda?chtnis bleiben. Irgendwo zwischen Theater, Comedy und Live-Musik spielen die WendeJacken auf Zuruf der Zuschauer kleine Szenen, große Geschichten oder abendfu?llende Stu?cke aus dem Nichts heraus. Unter vollem Kopf- und Ko?rpereinsatz entstehen skurile Figuren, herzbewegende Momente und Songs, die es so nie wieder zu ho?ren geben wird. Nichts ist geprobt, nichts ist abgesprochen. Alles entsteht vor den Augen der Zuschauer und selbst fu?r die Darsteller bleibt es bis zum Schluss spannend, wie der Abend enden wird.

Ob die Szenen lustig, traurig oder musikalisch sein sollen, ob sie auf dem Mond, im Bergwerk oder in der Immenstädter Historie spielen sollen - all das wird das Publikum an diesem Abend im Heimatmuseum selbst entscheiden.

Die WendeJacken - Allga?uer ImproTheater von seiner lockersten, farbigsten und kreativsten Seite: lebendig und schrill wie das Leben. Mehr „Live“ geht nicht!

Eintritt: 18 €, Mitgl. 10 €, Jugendl. 5 €


Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Immenstadt.JPG

Heimatverein Immenstadt e.V.

Jahreshauptversammlung

12. April 2019

 Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Immenstadt informierten der 1. Vorsitzende Richard Schindele und Schriftführerin Martina Repsch über die Ausstellungen im Museum Hofmühle, über Erhaltungsmaßnahmen an der Burg Laubenbergerstein und über die Veranstaltungen, Ausflüge und Volkstanzabende im Vereinsjahr 2018. Die neue wissenschaftliche Fachkraft Carolin Keim referierte über die Sonderausstellung „Immenstadt und ich“, die anlässlich des 100jährigen Bestehens des Heimatvereins im Mai eröffnet wird. Die Neuwahl der Vorstandschaft brachte folgendes Ergebnis (im Bild von links nach rechts): 

Alexandra Konda, Wolfgang Sauter, Markus Beer (alle Beisitzer), Martina Repsch (Schriftführerin), Richard Schindele (1. Vorsitzender), Carola Bauckhage (Kassierin), Stefan Dylus (Beisitzer) und Winfried Ecker (2. Vorsitzender). Nicht auf dem Bild ist Rita Bernstein (Beisitzerin).

Bild: Claudia Sauter

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren